TalentOrange Team: Motivation für 2021+ sehr hoch

Das traditionelle Strategiemeeting zu Jahresbeginn erfreute sich einer Vielzahl neuer Gesichter

Seit Gründung des Unternehmens, vor neun Jahren, findet bei TalentOrange jährlich ein teaminternes Strategiemeeting statt. Nie zuvor war die Teilnehmer*innenzahl so hoch. Und nie zuvor wurde ein Strategiemeeting ausschließlich online durchgeführt.

Rückblick 2020

Alle der mittlerweile 26 Teammitglieder schalteten sich ein, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen sowie gemeinsam in die Zukunft zu blicken. Jede der mittlerweile fünf Abteilungen hatte die Big Numbers sowie Hürden und Meilensteine aus 2020 gesammelt, um sie dem gesamten Team zum Einstieg vorzutragen. Den Auftakt des zweitägigen Meetings machte die TalentOrange Sprachschule.

„Dank der enormen Flexibilität aller Beteiligten glückte ein fließender Übergang von Präsenz- auf Online- bzw. Hybrid-Unterricht", erzählte Julia Chin, Teamleitung der TalentOrange Sprachschule – zugeschaltet aus Malaysia. Gemeinsam konnten 110 Kandidat*innen allein in Frankfurt erfolgreich auf die B2-Prüfung vorbereitet werden. Über 2.000 Stunden Nachhilfe, inklusive der B2-Wiederholer-Betreuung im Ausland, waren ebenso maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt.“

Allen Corona-Einschränkungen zum Trotze trug auch die Arbeit des Projektmanagements Früchte. Dieses kümmert sich um die Abwicklung der persönlichen Bewerberinterviews zur Auswahl der Teilnehmer*innen für das TalentOrange Programm und verantwortet die Rund-um-Betreuung bis Arbeitsbeginn aller Talente.

So konnte das TalentOrange Programm 2020 an 17 Standorten weltweit in über 12 Ländern angeboten werden. Eine enorme Leistung die, auch aufgrund der Teamverstärkung innerhalb des vergangenen Jahres, möglich wurde. 

Einen der größten Einschnitte – neben maßgeblich veränderter Einreiseroutinen für das Projektmanagement u.a. durch strikte Hygienemaßnahmen, strengere Transferrichtlinien und komplexere Administration im Umgang mit Konsulaten und Behörden weltweit – erfuhr auch die Kundenberatung von TalentOrange. Und dennoch: Trotz eingestellter Vor-Ort-Termine mit Arbeitgeber*innen im Gesundheitswesen und Sozialbereich in Deutschland konnten die drei Hauptansprechpartner*innen im TalentOrange Team Neukunden in Personalfragen beraten und so deren Vakanzenbesetzung in die Wege leiten.

Baustart des Ausbildungscampus war im September 2020

Ein weiteres Highlight der Ergebnisse eines durchweg außergewöhnlichen Jahres 2020 – samt Höhen und Tiefen – war der Baustart des Ausbildungscampus‘ in Neu-Isenburg. Seit September 2020 nimmt das Gebäude Gestalt an, welches ab Herbst 2021 nicht nur neuer Standort der TalentOrange Sprachschule, sondern auch Dreh- und Angelpunkt für junge Auszubildende der generalistischen Pflege mit TalentOrange an der dort verorteten TalentOrange Pflegeschule sein wird. Zum aktuellen Zeitpunkt sind die drei Stockwerke, auf denen insgesamt vier Schulungsräume und 30 temporäre Wohneinheiten verteilt sind, bereits begehbar.

 

Über TalentOrange

Das Unternehmen wurde 2012 als Capitalent Medical von dem Mediziner Tilman Frank in Frankfurt am Main gegründet. Aus rund zehn Ländern, u.a. in Lateinamerika, im südlichen Afrika, in Süd-Ost-Asien und Europa, können sich Absolventen renommierter Pflege-Universitäten für das TalentOrange Programm bewerben. Das Team ermöglicht den ausgewählten Kandidat*innen einen kostenfreien Deutschintensivkurs, unterstützt durch ein monatliches Stipendium, an einer von 16 Sprachschulen weltweit oder der eigenen Sprachschule in Deutschland sowie anschließend den passenden Job an einem deutschen Krankenhaus zu finden.